Es ist Fakt, dass es die energetische Welt gibt. Physiker haben zu Beginn des 20. Jahrhunderts ganze Arbeit geleistet, und dieses Faktum wissenschaftlich einwandfrei genießen: Die energetische Welt liegt allem zu Grunde, die energetische Welt ist Realität und mehr noch: Sie steuert und durchdringt unsere materielle Welt.
Das wissen wir nun schon über 100 Jahre, wissenschaftlich einwandfrei.
Nun ja – selbstverständlich haben wir auch einen Energiekörper, als Menschen, wir alle haben ihn.
Er ist feinstofflich, er ist wunderschön, er ist wirklich extremst sensibel.

Wir alle haben ihn, ganz genau, ganz wichtig, das nochmal zu sagen, pardon zu schreiben. Denn alles besteht aus Energie, oder anders herum: Es ist die Energie, die hinter allen Dingen, die hier in der Materie existieren, liegt, die sich dort befindet und eben die Existenz jeglicher Materie erst ermöglicht.
Nun gut, wenn das überall so ist – dann natürlich auch beim Menschen.
Wir haben sogar einen wunderschönen Energiekörper mit vielen bunten Farben, mir ganz viel Liebe, ganz viel Licht, der extrem hell leuchtet und einfach wunderbar ist, für alles Lebendige auf dieser Erde. Und natürlich für Mutter Erde selbst.

Dieser Energiekörper braucht auch Deine Zuwendung. Er braucht auch Deine Klärung und Reinigung, genauso, wie Dein irdischer Körper das ja ebenfalls benötigt.
Dafür brauchen wir meiner Meinung nach derzeit Lavylites in unserer Welt, in unserem Leben, jeder von uns.

Diese Kreationen, diese Essenzen aus purem Licht klären den Energiekörper, sie setzen da an, wo herkömmliche Dinge aufhören.
Sie reinigen, gründlich-schnell, effektiv, entfernen sie alles, was sich dort schon wieder an Fremdenergien an Dich angeheftet hat. Warum es so wichtig ist, die zu entfernen, magst Du wissen?
Damit Du Deine Herzenergie immer besser fühlst, ist das nötig. Denn diese Bruchstücke an Fremdenergien stören Dich, sie zerstreuen Deine Wahrnehmung, sodass Du nicht mehr so gut in Deiner Mitte bist und nicht mehr so gut fühlen kannst, wohin Dich Dein Leben gerade aktuell führen mag auf der Herzebene.

Dein Herz, Deine Herzenergie, das die Mitte Deiner Existenz darstellt, bei jedem von uns – das ist dann weiter entfernt von Deiner Wahrnehmung, die dann abgelenkt wird, zerstreut, sodass Du die Dir innewohnenden lichtvollen Energien und Kräfte schlechter fühlen kannst, weniger guten Zugang zu Deinen Herzenergien erhältst, den Weg des Herzens durch Dein Leben schlechter wahrnehmen kannst.

Herzmeditationen sind eine tolle Sache, um sich zu erden und mit dem höheren Selbst und dem eigenen Herzen zu verbinden. Aber zwei bis drei Mal täglich? Wohl eher nicht. Nein, das kann ich mir nur schwerlich vorstellen in meinem Alltag.
Da liebe ich es, Lavylites zu sprühen, und Stück für Stück mit all meinen Zellen, mit all meinen Aspekten, in die Kraft zu kommen, in die Liebe, in das Licht.

Wandelst DU schon im Licht? Oder gehst Du noch schweren Schrittes, keuchend und k.o. durch Deinen Alltag, hier auf dieser schönen Erde?

Die Leichtigkeit ist unsere Normalität. Komm mit. Es ist so schön da.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s